Verpackungen für Produkte

Startseite/Business/Verpackungen für Produkte

Verpackungen sind für zahlreiche Produkte unerlässlich. Sie schützen vor Beschädigung, Verlust und Verschmutzung. Darüber hinaus dienen Verpackungen der verkaufsfördernden Präsentation. Einige Produkte wie Pulver, Cremes, Flüssigkeiten oder Kleinteile wie Nägel und Schrauben lassen sich ohne Verpackung nicht vermarkten. Zu den wichtigsten Verpackungsarten zählen Kartonagen, Flaschen, Dosen, Tuben und Blister. Große und sperrige Gegenstände kommen in Kisten aus Holz oder Boxen aus Kunststoff und Metall zum Versand.

Welche Verpackung für welches Produkt?

Die Art der Verpackung richtet sich in erster Linie nach der Art des Produktes. Für elektrische und elektronische Geräte eignen sich Kartons aus Pappe mit Einlagen aus Styropor. Flüssigkeiten und Cremes kommen in Flaschen oder Dosen in den Handel. Eine Sonderform stellt die Blisterpackung dar. Die durchsichtige Hülle schützt das Produkt und präsentiert es in einer verkaufsfördernden Aufmachung. Blister finden sich im Drogerie- und Kosmetikbedarf, in der Spielwarenindustrie sowie in der Pharmazie. Für bestimmte Produkte wie Arzneimittel gelten zum Schutz der Verbraucher Sonderregelungen. Beispielsweise kommen Pillen und Tabletten in luftdicht verschlossenen Blistern und im Umkarton verpackt in die Apotheke. Gefährliche Stoffe wie Haushaltsreiniger dürfen laut Gesetz nur in Verpackungen mit Kindersicherung in den Handel gelangen.

Verpackung als Informations- und Werbeträger

Bei zahlreichen Produkten wie Arzneimittel, Kosmetika oder Haushaltsreiniger dient die Verpackung gleichzeitig als Träger für die Gebrauchsanweisung. Darüber hinaus finden sich weitere relevante Angaben wie Inhaltsstoffe, Füllmenge, Gefahrenklasse oder nützliche Tipps auf dem Etikett der Verpackung. Für Unternehmen der Pharma- und Kosmetikbranche besteht vielfach die Aufgabe, für Verpackungen Hersteller finden. Auf der Webseite koch-pac-systeme.com wählen Anwender aus einem breiten Sortiment an Verpackungen für Produkte des privaten und gewerblichen Bedarfs. Das Angebot bezieht sich vorrangig auf die repräsentativen Blister für die Spielwaren-, Pharma- und Kosmetikbranche. Zu den Finalprodukten auf der Webseite gehört die Blistermaschine. Sie ermöglicht ein maschinelles Verpacken von Pillen und Tabletten sowie Fläschchen und Tuben.

Im Büroalltag finden sich insbesondere Kleinteile wie Heft- und Büroklammern, Klebstofftuben, Tintenpatronen und Minen für Fallstifte und Kugelschreiber in Blistern. Die durchsichtige Folie ermöglicht ein Begutachten der Ware vor dem Kauf. Darüber hinaus enthalten die Blister wichtige Hinweise zum Umgang mit den Produkten. Sie lassen sich nach dem Gebrauch ohne Probleme über die „Gelbe Tonne“ entsorgen.

Über den Autor:

Auf diesen Blog finden Sie ein Firmenverzeichnis und Beiträge rund um Businessthemen, wie Karriere, Finanzen, Recht und Bildung.
Datenschutzinfo